*
TopUeberschrift

Pflege- und Therapieeinrichtung Sohland an der Spree gGmbH

Menu
Startseite Startseite
Unsere Einrichtungen Unsere Einrichtungen
Unser Angebot Unser Angebot
Praxis für Ergotherapie Praxis für Ergotherapie
Pflege- und Therapie mobil Pflege- und Therapie mobil
Betreutes Wohnen Betreutes Wohnen
Heimeigene Küche Heimeigene Küche
Serviceleistungen Serviceleistungen
Betreuung Veranstaltungen Betreuung Veranstaltungen
Impressionen Impressionen
Stellenangebote Stellenangebote
Kontakt / Anreise Kontakt / Anreise
Kontakt Kontakt
Anreise Sohland Anreise Sohland
Anreise Taubenheim Anreise Taubenheim
Formulare Formulare
ärztliche Versorgung ärztliche Versorgung
Impressum Impressum

Regelung zur ärztlichen, zahnärztlichen und arzneimittelbezogenen Versorgung

Wenn jemand in ein Altenpflegeheim umzieht, stellt sich unter anderem auch die Frage nach den behandelnden Ärzten neu. Es gibt die Bindung an den Hausarzt, aber auch die Möglichkeit, Ärzte in Anspruch zu nehmen, die für die Versorgung älterer Menschen spezialisiert sind.

Gern kann Ihr bisheriger Hausarzt / Facharzt Sie weiterhin auch in unseren Einrichtungen betreuen. Ebenso ist es Ihnen möglich, sich für einen anderen Arzt zu entscheiden.

Das Prinzip der freien Arztwahl ist gesetzlich festgelegt und bleibt für Sie in jedem Fall gewahrt.

Freie Arztwahl bedeutet, dass sich Patienten zur Behandlung grundsätzlich an einen frei gewählten Arzt ihres Vertrauens wenden können. In Deutschland ist die freie Arztwahl im Sozialgesetzbuch (SGB) 1 geregelt. Dieses Recht, einen zugelassenen Arzt des eigenen Vertrauens zu wählen, gilt auch für die Bewohner/innen von Pflegeheimen. So ist im Sächsischen Betreuungs- und Wohnqualitätsgesetz (vormals Heimgesetz) geregelt, dass der Träger eines Heimes Vorkehrungen zu treffen hat, welche die erforderliche ärztliche Versorgung jederzeit gewährleisten. In der Regel erfolgt dies durch Kooperationen / Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten. Bei der Gestaltung von Kooperationen mit niedergelassenen Ärzten im Heim ist demnach zu beachten, dass die freie Arztwahl in keiner Weise eingeschränkt wird und eine Zuweisung an einen Arzt ohne sachlich rechtfertigenden Grund von dem Arzt nach den Vorgaben der Berufsordnungen nicht geduldet werden darf.

Weitere Fragen, die bei dem Einzug in ein Pflegeheim auftauchen, sind z. B.: Wie komme ich zu meinem langjährigen Facharzt oder Zahnarzt? Wer kümmert sich um erforderliche Medikamente, wenn ich es nicht mehr in die Apotheke schaffe? Kann mich meine Therapeutin auch weiterhin betreuen? Wie wird es mit der Fußpflege?

Alle betreuenden Hausärzte bieten regelmäßige sowie kurzfristige Hausbesuche an. Außerhalb der ärztlichen Geschäftszeiten ist die Versorgung über den ärztlichen Bereitschaftsdienst abgesichert.

Die Versorgung mit Arzneimitteln erfolgt über Apotheken, mit denen wir einen Kooperationsvertrag abgeschlossen haben. Dadurch wird die Zuständigkeit für angeordnete Arzneistoffe klar geregelt (z.B. Rezeptbestellung, Belieferung, Aufbewahren und Herrichten sowie Kontrolle der Medikamente).

Unsere Vertragsapotheken sind:

-  Seniorenanlage Sohland Mitte  Lindenapotheke Sohland

-  Seniorenhaus an der Spree      Kreuzapotheke Cunewalde

Selbstverständlich haben Sie auch die Wahlfreiheit bei Ihrer Apotheke. In diesem Fall übernehmen Sie auch die volle Verantwortung für die lückenlose Medikamentenversorgung.

Um eine optimale Versorgungsqualität zu gewähren, arbeiten wir bereits seit mehreren Jahren erfolgreich und intensiv mit verschiedenen kooperierenden Fachfirmen zusammen.

Dazu zählen u.a.:

-  Sanitätshäuser und Home Care Unternehmen

-  Ergo- und Physiotherapeuten

-  Logopäden

-  Fußpflege / Podologie und Friseur

WirSineFuerSieDa

Wir sind für Sie da.

Pflege- und Therapieeinrichtung Sohland und Seniorenhaus an der Spree in Taubenheim

Internetagetur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail